Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeine Informationen, Veranstaltungen, Teilnehmer, Vertragspartner, Geltungsbereich, Vertragssprache, Newsletter

  1. Unter der Marke: „herrchen.ch“ bieten wir seit mehr als zehn Jahren erfolgreich in der Schweiz Seminare, Trainings und Workshops zum Thema „Hund“ an. Unter https://www.herrchenschule.de (nachfolgend: „Website“ genannt) geben wir nun speziell den in Deutschland lebenden Hundebesitzern und sonstigen Interessierten die Möglichkeit, unser Veranstaltungsangebot zu buchen (nachfolgend: „Veranstaltungen“ genannt).
  2. Teilnehmer und Teilnehmerinnen (nachfolgend: „Teilnehmer“ genannt) unserer Veranstaltungen und im Sinne unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“ genannt) sind sowohl Verbraucher (z.B. Hundehalter) als auch Unternehmer (z.B. Hundetrainer, Betreiber von Hundeschulen o.ä.).
  3. Diese AGB gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen Susanne Herr, Daubachtal 3, 65558 Langenscheid, Telefon +49 151 15620746
    info@herrchenschule.de (nachfolgend: „herrchen.ch“ genannt), und dem Teilnehmer in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen eines teilnehmenden Unternehmers, der Teilnehmer ist, werden nicht anerkannt, es sei denn, wir haben diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.
  4. Die Vertragssprache ist die deutsche Sprache.
  5. Wenn Sie sich für unseren Newsletter eintragen, werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten und die Veranstaltungsangebote von herrchen.ch informiert. Dafür ist nur die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Diesen Newsletter können Sie jederzeit, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, wieder unter info@herrchenschule.de abbestellen. Eine entsprechende Abbestellfunktion finden Sie zusätzlich auch am Ende eines jeden Newsletters.

§ 2 Anmeldevorgang, Anmeldeeingangsbestätigung, Teilnahmebestätigung, Vertragsschluss

  1. Die Auflistung der Veranstaltungen stellt kein Angebot im Sinne des § 145 BGB dar. Die wesentlichen Merkmale der Veranstaltungen finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung selbst. Ausführlichere Informationen finden Sie, wenn Sie auf den Button „mehr …“ klicken. Unsere Veranstaltungsangebote sind freibleibend und unverbindlich. Wenige Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn erhalten alle Teilnehmer zudem sämtliche detaillierten Veranstaltungsinformationen via E-Mail zugeschickt.
  2. Die Anmeldung erfolgt über unser digitales Anmeldeformular auf unserer Website, den Link finden Sie im Rahmen der jeweiligen Veranstaltungsinformationen.
  3. Indem Sie das von Ihnen ausgefüllte Anmeldeformular an herrchen.ch absenden, geben Sie ein Angebot im Sinne des §§ 145 ff BGB auf Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung ab, bzw. Sie buchen verbindlich eine Veranstaltung, vorbehaltlich der vollständigen Zahlung der Veranstaltungsvergütung und soweit die Veranstaltung noch nicht ausgebucht ist. Es besteht kein Anspruch auf die Teilnahme an einer Veranstaltung
  4. Sie sind für die richtige Angabe Ihrer persönlichen Daten verantwortlich. Die Informationen, die wir von Ihnen benötigen – z.B. für Rückfragen oder die Bekanntgabe von kurzfristigen Änderungen – haben wir als Pflichtangaben im Anmeldeformular gekennzeichnet. Teilnehmer sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Soweit ein Teilnehmer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist die Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten für die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen von herrchen.ch erforderlich.
  5. Bevor Sie Ihre Anmeldung abschicken, haben Sie die Möglichkeit, unsere AGB, die Widerrufsbelehrung sowie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis zu nehmen.
  6. Nach dem Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail. Darin finden Sie Ihre Anmeldung wiedergegeben und unsere AGB mit der Widerrufsbelehrung in Textform. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Bestätigung Ihrer Teilnahme an unserer Veranstaltung dar, da wir die Anmeldung und die aktuelle Teilnehmeranzahl erst prüfen. Prüfen Sie bitte Ihrerseits die Eingangsbestätigung auf offensichtliche Schreibfehler sowie auf Abweichungen zwischen Ihrer Anmeldung und der Bestätigung. Bitte teilen Sie uns Unstimmigkeiten unverzüglich mit. Bitte teilen Sie uns auch mit, falls Sie binnen einer Stunde nach Ihrer Anmeldung keine Eingangsbestätigung erhalten haben.
  7. Natürlich können Sie uns auch per Mail oder telefonisch kontaktieren, dann schicken wir Ihnen unser Anmeldeformular inklusive AGB per Post oder per E-Mail zu. Sie kreuzen im Anmeldeformular an, die Möglichkeit der Kenntnis unserer AGB bekommen zu haben. Das von Ihnen ausgefüllte Anmeldeformular lassen Sie uns dann bitte postalisch oder als Scan zukommen. Während einer laufenden Veranstaltung finden Sie Anmeldeformulare in Papierform vor Ort. Diese beinhalten auch weitere Veranstaltungen von herrchen.ch.
  8. Ihre definitive Anmeldebestätigung für eine Veranstaltung seitens herrchen.ch erfolgt in Form der versandten Rechnung binnen 3 Werktagen nach dem Eingang Ihrer Anmeldung. Der Rechnungsversand erfolgt in der Regel per E-Mail. Die Teilnahmeberechtigung für eine Veranstaltung erfolgt jedoch erst aufschiebend bedingt durch die vollständige Zahlung der Veranstaltungsvergütung. Der Rechnungsversand erfolgt in der Regel per E-Mail. Die buchbaren Plätze in unseren Veranstaltungen werden in zeitlicher Reihenfolge der Zahlungseingänge vergeben.

§ 3 Mindestteilnehmeranzahl, Personenhöchstzahl, Lehrmaterial, Hundevorschriften, Verpflegung und Unterkunft, Reisen, Absage, Verlegung, Witterungsbedingungen, Stornierung, Ersatzperson

  1. Die Veranstaltungen von herrchen.ch werden ab einer bestimmten Mindestteilnehmeranzahl durchgeführt und sind auf eine bestimmte Personenanzahl begrenzt. Die Mindestteilnehmeranzahl sowie die maximale Personenanzahl sind abhängig von der Art der jeweiligen Veranstaltung und des Raumangebots und werden von uns individuell festgelegt. Wird die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht, gilt § 3 Nr. 5. Sobald die Teilnehmerhöchstzahl erreicht ist, findet sich auf unserer Website bei der entsprechenden Veranstaltung der Hinweis „Warteliste“. Das bedeutet, dass derzeit die Teilnehmerhöchstzahl erreicht ist, jedoch eine Warteliste besteht, in der Sie sich eintragen lassen können, falls ein Teilnehmer noch kurzfristig absagt. Für den Fall, dass die Teilnehmerhöchstzahl zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bereits erreicht ist, aber noch nicht auf der Website bekannt gegeben wurde, benachrichtigen wir Sie umgehend.
  2. Lehrmaterial wird grundsätzlich nicht ausgehändigt. Bei einzelnen Veranstaltungen werden jedoch Handzettel/Handouts verteilt. Diese dürfen Sie ausschließlich für Ihren Privatgebrauch nutzen und sie insbesondere nicht vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen.
  3. Hunde können an unseren Veranstaltungen teilnehmen, soweit die jeweilige Veranstaltungsinformation dies gestattet. Die Hunde müssen alle Impfungen der Grundimmunisierung erhalten haben sowie aktuell gegen Tollwut geimpft sein. Dies ist auf Verlangen des Veranstaltungsleiters in Form eines Impfausweises nachzuweisen. Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen generell nicht an unseren Veranstaltungen teilnehmen. Akute oder chronische Erkrankungen des Hundes sowie etwaige Schmerzzustände sind anzuzeigen, soweit diese die Teilnahme beeinträchtigen können. Entsprechendes gilt für sonstige Einschränkungen des Hundes (bspw. brachycephale Hunderassen). Soweit für bestimmte Hunde (-rassen) besondere gesetzliche Sachkundenachweise des Halters zu erfüllen sind, sind diese auf Verlangen des Veranstaltungsleiters nachzuweisen. Zur Vermeidung von Stress für alle beteiligten Hunde (und Menschen) können läufige Hündinnen nicht an den Veranstaltungen teilnehmen. Es empfiehlt sich, im Vorfeld eine Ersatzperson zu organisieren, damit sich im Falle der tatsächlich eintretenden Läufigkeit der Hündin der finanzielle Schaden in Grenzen hält.
    Das Mitführen von Hunden ist in Theorieseminaren grundsätzlich nicht vorgesehen.
  4. Verpflegung und Unterkunft sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten, es sei denn, es ist explizit in den Veranstaltungsinformationen angegeben. Bietet herrchen.ch im Rahmen der „Angebote“ auch Reisen an, finden Sie nähere Informationen auf unserer Website in der entsprechenden Ausschreibung. Dort finden Sie dann auch Angaben dazu, was in der Veranstaltungsvergütung für Reisen enthalten ist. herrchen.ch weist darauf hin, dass es sich bei den von uns genannten Unterkünften generell um Empfehlungen handelt. Wir vermieten oder vermitteln keine Unterkünfte und erhalten dafür auch keine Gegenleistungen von den Betreibern. Sie schließen auch im Fall einer von uns durchgeführten Reservierung selbst den Vertrag mit dem Betreiber der Unterkunft ab.
  5. Wir informieren Sie umgehend per Mail oder Telefon, sollten wir einen Veranstaltungstermin absagen oder verlegen müssen. Wenn Sie an einem Ersatztermin nicht teilnehmen können oder die Veranstaltung vollständig entfällt, erstatten wir Ihnen eine etwaige bereits geleistete Veranstaltungsvergütung binnen 14 Tagen nach Bekanntgabe zurück. Alternativ stellen wir Ihnen einen Gutschein in Höhe der von Ihnen bereits gezahlten Veranstaltungsvergütung aus, soweit das von Ihnen gewünscht wird. Der Gutschein hat eine Gültigkeit von 3 Jahren, berechnet ab dem Ende des Jahres, in dem Sie den Gutschein erworben haben. Ein darüberhinausgehender Schadensersatz ist ausgeschlossen, § 6 Nr. 1 bleibt hiervon unberührt. Eine Erstattung kann nicht im Fall einer Absage aufgrund von höherer Gewalt erfolgen. Dann trägt jede Partei die bisher entstandenen Kosten selbst. Die Verlegung des Veranstaltungsortes bis zu 25 km und/oder der Austausch des Veranstaltungsleiters durch eine gleichermaßen qualifizierte Fachperson ist dem Teilnehmer zumutbar.
  6. herrchen.ch führt Outdoor-Veranstaltungen grundsätzlich bei allen Witterungsverhältnissen durch. Bitte achten Sie auf entsprechend geeignete Kleidung. Bei extremen Witterungsverhältnissen (Unwetter, extreme Hitze, extreme Kälte) versuchen wir zunächst einen Ersatztermin für unsere Veranstaltung zu finden. Gelingt uns das nicht, gelten die Vorschriften unter § 3 Nr. 5.
  7. Bei Absagen seitens der Teilnehmer werden folgende Annullierungskosten verrechnet:
    • bis 10 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn: 25 Euro pro storniertem Seminartag
    • ab 10 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn: 25 % der Veranstaltungsvergütung
    • ab 5 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn: 50 % der Veranstaltungsvergütung
    • ab 2 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn: 100 % der Veranstaltungsvergütung
    Die bereits eingezahlte Veranstaltungsvergütung wird nach Abzug der Annullationskosten zurückerstattet. Bei einem Nichterscheinen am Veranstaltungstag oder einem unregelmäßigen Erscheinen bleibt die Verpflichtung zur Zahlung der Veranstaltungsvergütung grundsätzlich bestehen.
  8. herrchen.ch bietet den Teilnehmern bei Verhinderung an, gegen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro, eine Ersatzperson als Teilnehmer zu benennen und die Teilnahmeberechtigung an der gebuchten Veranstaltung auf diese zu übertragen. Wir bitten darum, die Übertragung der Teilnahmeberechtigung umgehend per Telefon oder E-Mail bekanntzugeben. Die Ersatzperson verpflichtet sich, das Anmeldeformular auszufüllen. Bitte beachten Sie hierbei, dass je nach Zeitpunkt des Teilnehmerwechsels ggf. keine Teilnahmebestätigung für die Ersatzperson mehr ausgestellt werden kann.

§ 4 Ausschluss des gesetzlichen Widerrufsrechts für Verbraucher

herrchen.ch gewährt dem Teilnehmer, der Verbraucher ist (der teilnehmende Unternehmer besitzt ohnehin kein Widerrufsrecht) hinsichtlich einer verbindlichen Veranstaltungsbuchung kein Widerrufsrecht nach Fernabsatz, da die Veranstaltungen ausschließlich der Freizeitgestaltung dienen und ein fester Termin bzw. Zeitraum bestimmt ist.

Es gilt gemäß § 312 g Abs 2 Nr. 9 BGB:
Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
9. Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

§ 5 Preisbestandteile und Zahlungsbedingungen, Fälligkeit, Zahlungsarten, Teilnahmebestätigung

  1. 1. Die Preise auf der Website beinhalten gemäß § 19 UstG. keine Umsatzsteuer. Die Preisbestandteile sind gesondert ausgewiesen. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Anmeldung des Teilnehmers. Die Preise gelten pro Person. Der Teilnehmer ist auch zur Zahlung der Veranstaltungsvergütung verpflichtet, welche durch Minderjährige oder andere Mitnutzer verursacht worden sind und durch ihren Zugang erfolgt sind. Dies gilt auch bei missbräuchlicher Nutzung, soweit er nicht nachweist, dass ihm kein Verschulden zur Last zu legen ist.
  2. Die Vergütung für Veranstaltungen von herrchen.ch wird mit Eingang der Rechnung zur Zahlung fällig und ist binnen 10 Tagen durch Überweisung auszugleichen. Danach tritt automatisch Verzug ein. Geht die Veranstaltungsvergütung nicht innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist ein, kann herrchen.ch nach einer erfolglosen Zahlungserinnerung, ohne den säumigen Teilnehmer darüber in Kenntnis zu setzen, vom Vertrag zurücktreten und den Platz anderweitig vergeben. Beginnt eine Veranstaltung schon in weniger als 10 Tagen nach dem Erhalt der Rechnung, verpflichtet sich der Teilnehmer, die Teilnahmegebühr am ersten Veranstaltungstag zu in bar zu leisten.
  3. Sie erhalten am Ende jeder Veranstaltung eine auf Ihren Namen ausgestellte Teilnahmebestätigung unter Angabe des Themas, des Ortes und des Durchführungsdatums der Veranstaltung.

§ 6 Haftung, Haftpflichtversicherung, Pflichten und Ausschluss eines Teilnehmers

  1. Die Haftung von herrchen.ch auf Schadensersatz ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruht oder für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einem die wesentlichen Vertragspflichten schuldhaft verletzenden Verhalten von uns beruht, bei Letzterem ist aber die Haftung auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. herrchen.ch haftet auch für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Unsere Veranstaltungsleiter verfügen über die entsprechende Genehmigung nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 TschG. Ansprüche verjähren innerhalb eines Jahres, beginnend mit der Entstehung des Anspruchs, soweit eine Haftung für Schäden bei leichter Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist. Schäden, die eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers darstellen, unterliegen nicht der verkürzten Verjährungsfrist.
  2. Der Teilnehmer haftet nach den gesetzlichen Maßstäben. Insbesondere haftet er für Schäden, die durch ihn oder seinen Hund entstehen. Es ist die Pflicht des Teilnehmers, eine ordnungsgemäße Versicherung für sich und seinen Hund vor Veranstaltungsbeginn wirksam abgeschlossen zu haben, die Personen- und Sachschäden im erforderlichen Maße abdeckt. Die Hundehaftpflichtversicherung ist auf Verlangen nachzuweisen. Wird der Teilnehmer durch den Veranstaltungsleiter aufgefordert, seinen Hund von der Leine zu lösen, steht es dem Teilnehmer frei, dieser Aufforderung nachzukommen. Wenn er sich dafür entscheidet, übernimmt der Teilnehmer die alleinige Verantwortung für das Handeln seines Hundes.
  3. Den Anweisungen des Veranstaltungsleiters ist Folge zu leisten, die jeweilige Hausordnung ist zu beachten. Dies gilt auch für den Fall, dass der Hund eines Teilnehmers nach der fachlichen Einschätzung des Veranstaltungsleiters einer Übung oder generell der Veranstaltung / den Übungen körperlich oder geistig nicht gewachsen ist. Von dem Veranstaltungsleiter ausgegebenes Arbeitsmaterial ist sorgfältig zu behandeln. Ein Teilnehmer kann ausgeschlossen werden, wenn er die Veranstaltungsvergütung nicht gezahlt hat. Er bleibt dennoch verpflichtet, die Veranstaltungsvergütung vollständig zu entrichten. Gefährdet der Teilnehmer durch sein Verhalten und/oder das Verhalten seines Hundes im erheblichen Maße oder wiederholt die Durchführung der Veranstaltung und/oder verstößt er gegen eine Verpflichtung nach diesen AGB, behalten wir uns vor, ihn von der jeweiligen Veranstaltung auszuschließen. Es besteht kein Anspruch auf vollständige oder teilweise Rückzahlung der Veranstaltungsvergütung im Fall des Ausschlusses eines Teilnehmers, bzw. seines Hundes. Bei Unverträglichkeit einzelner Hunde untereinander, behält sich der von herrchen.ch beauftragte Veranstaltungsleiter das Recht vor, den Aggressor aus der Gruppe zu entfernen und im schlimmsten Fall die Veranstaltung abzubrechen. Bei einem Abbruch der Veranstaltung aus vorbenanntem Grund werden keine Kosten erstattet.

§ 7 Foto- und Filmaufnahmen

Während der Veranstaltungen werden vom Veranstaltungsleiter oder einer von herrchen.ch beauftragten Person ggf. Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Der Teilnehmer erteilt herrchen.ch das Recht, diese Aufnahmen zu Schulungszwecken sowie zum Zwecke der Eigenwerbung auf der Website, den sozialen Netzwerken und im Rahmen von Informationsmaterial in allen Medien räumlich und zeitlich unbeschränkt weiterzuverwenden. Dies gilt auch für unsere Schweizer Seite https://herrchen.ch. Ist ein Teilnehmer mit dieser Nutzung nicht einverstanden, hat er dies zu Beginn der Veranstaltung dem Veranstaltungsleiter mitzuteilen. Ein Anspruch des Teilnehmers auf eine Kopie der Aufnahmen besteht nicht. Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, eigene Foto- oder Filmaufnahmen während der Veranstaltung anzufertigen, es sei denn, es wird ihm vom Veranstaltungsleiter ausdrücklich gestattet.

§ 8 Datenschutz

Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Startseite unten unter der Rubrik: „Datenschutz“. Jeder Teilnehmer hat das Recht, jederzeit über die bei https://herrchenschule.de über ihn gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und gegebenenfalls löschen zu lassen. Wir stehen unseren Teilnehmern hierfür unter info@herrchenschule.de zur Verfügung.

§ 9 Möglichkeit zur Online-Streitschlichtung laut EU-Verordnung

Die EU-Kommission hat seit Februar 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr/ öffentlich zugänglich gemacht. Diese sog. OS-Plattform ist als Anlaufstelle für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten bezüglich vertraglicher Verpflichtungen, die aus Online- Kauf- oder Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen, gedacht. Ab dem 01.02.2017 informieren wir Sie ferner gemäß dem in Deutschland geltenden Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG), dass wir nicht bereit sind, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 10 Sonstiges/Schlussbestimmungen

Der Teilnehmer ist verpflichtet, herrchen.ch von jeder Änderung seiner Anschrift unverzüglich zu unterrichten. Solange eine solche Mitteilung durch den Teilnehmer nicht nachgewiesen werden kann, gilt die bis dahin bekannte Anschrift als weiterhin gültig. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Textform. Das gilt auch für die Abänderung des Textformerfordernisses selbst. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Rechtswahlklausel ist dann nicht wirksam, wenn spezielle Verbrauchsvorschriften im Heimatland des Teilnehmers, der Verbraucher ist, günstiger sind. Soweit eine Gerichtsstandvereinbarung ausschließlich im unternehmerischen Verkehr zulässig ist, ist der Gerichtsstand am jeweiligen aktuellen Sitz von herrchen.ch. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird im unternehmerischen Verkehr dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

herrchen.ch, Susanne Herr, Langenscheid, Januar 2020